st-johannes-wietmarschen.de

Wir sind "Faire Gemeinde"

Ganz im Zeichen des fairen und ökologischen Miteinanders stand am 14. Dezember um 19 Uhr der Gottesdienst in der Pfarr- und Wallfahrtskirche in Wietmarschen. Grund dafür war die Übergabe des Siegels, die die Gemeinde als Faire Gemeinde auszeichnet. Bereits im Frühjahr 2012 eröffnete Bischof Franz-Josef Bode die Aktion „Faire Gemeinde“ im Bistum Osnabrück, der mittlerweile über 90 Gemeinden angehören. Mit der Aktion soll bereits aktiven Gemeinden Respekt gezollt und ihr Engagement öffentlich gemacht werden. Gemeinden, die sich bisher noch nicht engagieren, sollen angeregt, ermutigt und unterstützt werden, sich in Zukunft mehr Gedanken über faires und ökologisches Verhalten zu machen. Voraussetzung für die Verleihung des Siegels ist die Unterzeichnung einer Selbstverpflichtungserklärung. Die Gemeinde gibt hier schriftlich an, welche mindestens fünf ökologischen und fairen Kriterien sie umsetzt. Dazu können beispielsweise zählen: Faire Verköstigung bei Veranstaltungen, faire Geschenke, Verwendung fair gehandelter Blumen, Umsetzung von Energiesparmaßnahmen, Einsatz regionaler und biologisch erzeugter Produkte und Verwendung von Recyclingpapier. In unserer Gemeinde machte sich der Ausschuss „Faire Gemeinde“ vor einiger Zeit auf den Weg um die erforderlichen Kriterien zu erarbeiten und erhielt dabei Unterstützung von den Gremien (Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat), dem Pastoralteam und interessierten Gemeindemitgliedern. Im Rahmen des Gottesdienstes, der vom Ausschuss mitgestaltet wurde, überreichte Herr Hubert Hoffmann, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für Mission, Entwicklung und Frieden im Bistum Osnabrück nun die Urkunde und das Siegel an die Gemeinde. Der Gottesdienst war zeitgleich der Beginn der Adventsfeier für die vielen Ehrenamtlichen in unserer Gemeinde, die im Anschluss an den Gottesdienst in der alten Turnhalle weiterging.

« zurück